博雅彩

Demokratische Republik Kongo — Kawa Kabuya
Demokratische Republik Kongo — Kawa Kabuya

Impact Report

2017 / 18

1

Vorwort

dieser wirkungsbericht blickt zurück auf die vergangenen 2 jahre und seine zahlen. zusätzlich bietet er eine übersicht über 8 jahre gesellschaftliche wirkung.

transparenz ist ein wichtiges anliegen für uns. mit unserem wirkungsbericht möchten wir über unsere tätigkeiten im kaffeehandel und über die projekte in äthiopien informieren.

der zeitraum für unsere berechnungen und die erstellung dieses wirkungsberichts sind die vollen kalenderjahre 2016 und 2017.

Martin Elwert, CEO Signatur von Martin Elwert
Martin Elwert, Gründer & Geschäftsführer
2

Wer wir sind

2.1

Coffee Circle in Zahlen

In 8 Jahren Coffee Circle haben wir insgesamt 480.000 kg Kaffee verkauft.

Wir haben unsere Kaffees über die Jahre von fast 40 äthiopischen, kenianischen und kolumbianischen Kooperativen博雅彩 direkt eingekauft.

Durch direkten Handel und überdurchschnittlich hohe Einkaufspreise konnten wir bisher 137.000 Menschen博雅彩 in den Kaffeeanbaugebieten erreichen.

1 € Spende pro kg verkauftem Kaffee fließen in Entwicklungsprojekte vor Ort.

In 135 Cafés und 546 Büros wurde Coffee Circle Kaffee ausgeschenkt.

50 Mitarbeiter aus 14 Nationen博雅彩 waren Teil des Coffee Circle Teams.

Durch den Kaffeeverkauf und Zusatzspenden konnten wir 640.000 € Spenden博雅彩 generieren, die zu 100% in die Projektumsetzung fließen.

Bisher konnten wir durch Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Kaffeeanbau 49.000 Menschen erreichen.

2.2

Sozial­unternehmer­tum: „Certified B Corp“

seit mai 2016 ist coffee circle stolzer teil des globalen netzwerkes “certified b corporation” – einem zusammenschluss von zertifizierten sozialunternehmen weltweit.

“using business as a force for good” ist der leitspruch der b corp bewegung, die 2006 in den usa startete. dabei handelt es sich um ein netzwerk von sozialunternehmen, welche unternehmertum nutzen, um einen positiven effekt auf die gesellschaft und unsere umwelt zu generieren. das “b” in b corp steht für “benefit”, für einen positiven nutzen. der fokus der unternehmen liegt dabei nicht ausschließlich auf dem finanziellen erfolg, sondern ebenso auf der gesellschaftlichen und ökologischen wirkung.

Using business as a force for good.

博雅彩das b corp netzwerk bietet uns inspiration durch andere nachhaltige geschäftsideen, die gewinnung neuer kunden und investoren, sowie neue spannende kontakte mit sozialunternehmen weltweit. so konnten wir in 2016 eine “b corp wertschöpfungskette” mit aufbauen. lohas beans ist ein kaffee handelsunternehmen mit sitz in kolumbien, welches rohkaffee exportiert. sie sind seit 2014 b corp zertifiziert. bei lohas beans wird nach einem nachhaltigen direkthandelsmodell gearbeitet, welches die aktive beteiligung bäuerlicher betriebe in der vertriebskette in starkem maß fördert. ziel ist es, kleinbäuerliche kaffeebetriebe und organisationen zu stärken, indem sie hilfe bei der zertifizierung und technische unterstützung anbieten. mit diesen zielen identifizieren wir uns genauso und freuen uns, den direkten handel gemeinsam auszubauen.

博雅彩langfristig wollen wir als “certified b corporation” unserer führungsverantwortung als sozialunternehmen in deutschland gerecht werden. wir lernen stetig dazu und möchten uns gerne in einigen aspekten verbessern.

Unser Sierra Nevada aus Kolumbien
Sierra Nevada
Die Kooperative Coocafe
Die Kooperative Coocafe in Sierra Nevada, Kolumbien
2.3

Unsere zwei Wirkungsbereiche

01 | Wirkung durch direkten Handel

Hohe Kaffeequalität hat seinen Preis, weshalb wir gerechte Einkaufspreise zahlen, die weit über dem Weltmarktpreisniveau liegen. Wir möchten den Kaffeefarmern damit unsere Wertschätzung zeigen und sie motivieren, an der traditionellen ökologischen Anbaumethode der Kaffees festzuhalten und nach stetiger Verbesserung der Ernten zu streben. Dieser finanzielle Anreiz kommt dabei nicht nur den Kaffeefarmern zu Gute, sondern auch ihren Familien, für die Kaffee oft die wichtigste Einkommensquelle darstellt. In 2016, 2017 und 2018 haben wir Kaffee im direkten Handel aus Äthiopien, Kenia, Kolumbien, Laos und der Demokratischen Republik Kongo bezogen.

02 | Wirkung durch lokale Projekte

Zusätzlich zu fairen Einkaufspreisen investieren wir 1 Euro pro verkauftem Kilogramm Kaffee in lokale Projekte in Äthiopien. In den Bereichen Bildung, Gesundheit und Kaffeeanbau博雅彩 setzen wir die Projekte gemeinsam mit den Kaffeefarmern, der lokalen Regierung und Partnerorganisationen vor Ort um. Durch Anbau und Ernte ihres hochqualitativen Kaffees finanzieren sich die Kaffeefarmer ihre Projekte selbst. Dadurch unterscheiden wir uns bewusst von klassischen Charity-Organisationen. In 2016 sind alle generierten Gelder in unser WASH Projekt in Äthiopien geflossen. In 2017 haben wir zusätzlich mit einem Projekt zur Verbesserung der Kaffeequalität begonnen, d.h. wir investieren in die Ausbildung der Kaffeefarmer, so dass sie langfristig höhere Qualität und ein höheres Kaffeevolumen produzieren, welches sie dann zu einem guten Preis verkaufen können.

2.4

Unsere Partnerkooperativen

Unsere Partnerkooperativen

2016: Kolumbien, Äthiopien
2017: Kolumbien, Äthiopien, Kenia
2018: Kolumbien, Äthiopien, Kenia, Laos, Kongo

3

Wirkung durch direkten Handel

3.1

Handelsprinzipien

Wir glauben daran, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden die Wertschöpfungskette von Kaffee verändern können.

Nur wenn wir ein optimales Produkt anbieten, steigt die Zahlungsbereitschaft unserer Kunden, und nur so kann auch mehr bei den Produzenten ankommen. Wir sind der Ansicht, dieses Ziel über eine hohe Kaffeequalität und hohe soziale und ökologische Ansprüche nachhaltig erreichen zu können. Deshalb kaufen wir unsere Kaffees nach sieben qualitativen, sozialen und ökologischen Kriterien博雅彩 direkt bei den Produzenten ein. Wir arbeiten laufend an der vollen Erfüllung dieser Kriterien, um höhere Qualität und Nachhaltigkeit zu erreichen.

3.1.1 Rückverfolgbarkeit

wir können unsere kaffees bis zum ursprung zurückverfolgen, d.h. wir wissen aus welchen kooperativen, von welchen fincas oder farmen unsere kaffees stammen. langfristige partner besuchen wir regelmäßig und tauschen uns mit ihnen aus.

博雅彩rückverfolgbarkeit heißt für uns, nicht nur das land und die region zu nennen, sondern wirklich zu wissen, wo der kaffee gewachsen ist und von wem er geerntet und aufbereitet wurde. diese informationen findest du auf jeder kaffeepackung.

博雅彩bis die kaffees bei uns ankommen, legen sie einen langen weg zurück: vom farmer, der den kaffee anbaut, über die kooperative, wo die kaffeekirschen vieler farmer gewaschen und getrocknet werden. anschließend gelangt der kaffee zu einem exporteur, der den kaffee für den export nach europa vorbereitet und ihn zu den häfen bringt. der karibu efaa beispielsweise stammt aus drei anbauländern: kolumbien, äthiopien und kenia. von dort wird der kaffee per schiff nach hamburg transportiert, bis er schließlich in unserer rösterei in berlin ankommt.

Im Jahr 2017 haben wir unseren Kaffee aus 8 Ländern bezogen

im jahr 2017 haben wir unseren kaffee aus 8 ländern bezogen, wobei über die hälfte unseres kaffees (68%) aus äthiopien stammt gefolgt von kolumbien mit 20%. es ist uns wichtig, partner in den anbauländern in regelmäßigen abständen zu besuchen. nur wenn wir wissen woher unsere kaffees stammen, können wir auch sichere aussagen über die zustände vor ort treffen. dabei spielt die qualität des kaffees eine rolle, ebenso wie die sicherstellung einer nachhaltigen anbauweise.

rückverfolgbarkeit ist im vergleich zu anderen kriterien für uns leichter umsetzbar. es kann jedoch passieren, dass wir aufgrund eines notfalls kaffees hinzukaufen müssen. wenn z.b. ein kaffeebestandteil eines espressoblends ausgeht, müssen wir „quer einkaufen“, um die produktion nicht einstellen zu müssen. die herkunft ist dann nicht mehr 100% nachvollziehbar und endet meist bei land und region. wir kaufen in diesem fall von uns bekannten kaffeehändlern ein, die ähnliche ansprüche an qualität und nachhaltigkeit stellen. wir streben danach, weiterhin 100% unseres rohkaffees rückverfolgbar einzukaufen. dies erreichen wir durch eine verbesserte einkaufsplanung und der erfahrung, die wir über die jahre im kaffeeeinkauf gesammelt haben.

Darum freut es uns besonders, dass wir in den letzten zwei Jahren 2016 und 2017 100% unserer Kaffees bis zum Ursprung zurückverfolgen können.

3.1.2 Persönliche Beziehung

unsere kaffees stammen aus direkten handelsbeziehungen. das bedeutet, dass wir regelmäßig mit unseren partnerproduzenten kommunizieren und sie jährlich besuchen. als partnerkooperativen bezeichnen wir die kooperativen, von denen wir mindestens zwei jahre und mehr kaffee einkaufen und selbst besucht haben.

博雅彩direkte kommunikation ist essentiell, um ein gegenseitiges vertrauensverhältnis aufzubauen und die lebensumstände vor ort wirklich verstehen. in gesprächen mit den farmern lernen wir, die lebens- und arbeitsbedingungen der farmer wirklich zu verstehen und können ideen zur verbesserung der lebensumstände entwickeln. eine besondere beziehung pflegen wir z.b. zu unserer partnerkooperative ilketunjo in äthiopien. hier fing alles an und hier haben wir über die jahre viel gemeinsam erreicht. über unsere projektarbeit hinaus haben wir 2017 das coffee quality lab für die coocafe kooperative in der sierra nevada kolumbien durch eine prämie aufgebaut.

Direkte Kommunikation ist essentiell, um ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis aufzubauen.

neben der kommunikation arbeiten wir während der besuche direkt mit den farmern zusammen. so können wir beispielsweise zu einer verbesserten kaffeequalität motivieren. einen großen schritt in diese richtung machen wir durch unser aktuelles projekt, in dem wir in ausbildung der kaffeefarmer investieren, dass sie ihre qualitäts und produktionsvolumen steigern können. die farmer werden dabei über 3 jahre durch erfahrene agronomen vor ort betreut und profitieren durch höhere einnahmen für die gesteigerte kaffeequalität.

博雅彩2017 haben wir 73% unseres kaffees von unseren partnerkooperativen bezogen und 44% des kaffees auch persönlich vor ort ausgesucht. im jahr 2016 konnten wir im vergleich 67% unseres kaffees von unseren partnerkooperativen beziehen, und haben 62% des kaffees vor ort ausgewählt. mit der erweiterung unseres portfolios wird es zunehmend eine herausforderung, die kaffeekooperativen und farmen in afrika, asien und mittel- und südamerika jährlich zu besuchen. die kaffeeländer liegen weit auseinander und die kaffeeernte findet oft zur gleichen jahreszeit statt. zudem möchten wir nicht nur für „stippvisiten“ vorbei schauen und nach ein paar stunden wieder abreisen.

博雅彩wir halten dennoch an unserem ziel fest und möchten alle unsere partnerkooperativen jährlich besuchen. unsere herausforderung besteht in den kommenden jahren darin, das „green buying team“ entsprechend zu vergrößern. idealerweise können wir unsere besuche dann auf mehrere schultern verteilen und somit gleichzeitig in mehreren ländern präsent sein. so können wir auch weiterhin neue ursprungsländer hinzunehmen, um unsere geschmackliche vielfalt zu erweitern, ohne dabei unsere kriterien aufzuweichen.

Buna mit Hannes
Kaffeerösten bei einer Kaffeezeremonie
Kaffeezeremonie in Äthiopien
Die traditionelle Kaffeezeremonie in Äthiopien

3.1.3 Hohe Qualität

博雅彩die qualität des kaffees wird auf seinem weg vom ursprung bis in die tasse von vielen faktoren beeinflusst. kaffee ist ein naturprodukt und unterliegt daher natürlichen schwankungen, verursacht durch z.b. veränderte witterungsbedingungen oder bodenbeschaffenheit.

博雅彩beim einkauf unserer rohkaffees achten wir nicht nur darauf, dass sie geschmacklich unseren präferenzen entsprechen. wir möchten jedem kunden den kaffee für seine bedürfnisse bieten und bemühen uns daher um ein möglichst vielseitiges kaffeeportfolio. die suche nach den besten kaffees erfolgt über sogenannte cuppings. das sind verkostungen bei denen unzählige kaffees probiert und bewertet werden. für das cupping gibt es einen standardisierten ablauf und ein internationales bewertungsmodell der sca (specialty coffee association), welches wir nutzen.

2017 und 2016 lagen unsere Kaffees im gewichteten Mittel bei rund 83 Punkten.

博雅彩mit hilfe dieses scorings können wir kaffees auf einer skala von bis zu 100 punkten bewerten und daran unsere kaufentscheidungen ausrichten. für unsere filterkaffees kaufen wir beispielsweise nur kaffees mit einem cupping score von mindestens 80 punkten. ab 80 punkten wird kaffee als spezialitätenkaffee klassifiziert. einen cupping score von > 90 zu erreichen, ist fast unmöglich und daher sehr selten. über die letzten 7 jahre lag der cupping score unserer kaffees im gewichteten mittel immer über 81 punkten. 2017 und 2016 lagen unsere kaffees im gewichteten mittel bei rund 83 punkten.

博雅彩da der cupping score letztendlich aber durch uns selbst definiert wird, und deshalb eine gewisse subjektive komponente nicht ausgeschlossen werden kann, versuchen wir immer in „blind cuppings“ die meinung von mindestens jeweils zwei externen gradern heran zu ziehen. kurz gesagt: du kannst dich absolut darauf verlassen, dass wir ausschließlich kaffees einkaufen, von deren qualität wir restlos überzeugt sind.

unser ziel für 2018 ist es durch die zusammenarbeit mit den farmern in unseren partnerkooperativen die qualität des kaffees weiter zu steigern - nicht nur für uns, sondern auch für die farmer. denn durch die höhere qualität erhalten sie einen höheren preis.

ein erster schritt war der aufbau coffee quality labs in der kooperative coocafe in kolumbien, das 2017 eröffnet wurde. in 2018 beginnen wir mit dem value chain projekt in äthiopien, in dem die farmer durch verschiedene maßnahmen, wie zum beispiel gezielten trainings zur kaffeequalität oder der errichtung von washing stations ihre kaffeequalität steigern können.

nicht nur im ursprung, sondern auch in unserer rösterei in berlin ist die konstant hohe qualität unseres kaffees ein wichtiges thema. jeder unserer kaffees hat ein individuelles röstprofil, welches wir stetig optimieren und verbessern. in regelmäßigen qualitätskontrollen prüfen wir, ob unser kaffee die gewünschte qualität aufweist. daher findet zweimal wöchentlich ein quality cupping mit dem gerösteten kaffee statt. dies ist eine qualitätskontrolle bei der unsere röstmeister den kaffee bewerten und überprüfen, ob der kaffee konstant dem für ihn typischen geschmacksprofil entspricht.

3.1.4 Hoher Einkaufspreis

博雅彩für hohe qualität zahlen wir hohe preise, unabhängig von der kaffeepreisentwicklung des weltmarktes.

博雅彩der fob („free on board“) betrag, den wir an die kaffeefarmer im ursprung zahlen, lag 2017 im gewichteten durchschnitt 58 % über dem fairtrade mindestpreis von $1,60/lb (inkl. der $0,20/lb sozial-prämie des siegels — 1lb = 454g) und 100 % über dem weltmarktpreis der ico (international coffee organization). 2016 lag unser einkaufspreis im gewichteten mittel sogar noch darüber bei 73% über dem fairtrade mindestpreis und 123% über dem weltmarktpreis. der niedrigste fob lag 2017 bei $1,50/lb für unseren yirga santos (ursprung: indien) der höchste bei $4,95/lb für unseren karibu effaa (ursprung: kenia).

Ein hoher Preis ist wichtig, um unsere Partner vor Ort nachhaltig zu motivieren.

ein hoher preis ist wichtig, um unsere partner vor ort nachhaltig zu motivieren, kaffee anzubauen und die qualität ihres kaffees kontinuierlich zu verbessern. die steigenden einnahmen aus dem kaffeeanbau tragen so dazu bei, ihre lebensverhältnisse zu verbessern.

博雅彩so konnte sich beispielsweise unsere partnerkooperative coocafe mit den von uns gezahlten qualitätsprämien, ein quality lab finanzieren. mit dem lab ist es möglich, das kaffeewissen der farmer zu erweitern. so können z.b. seit diesem jahr die auswirkungen unterschiedlicher anbaumethoden und pflanzenvarietäten auf den geschmack des kaffee kontinuierlich im lab analysiert werden. somit können unserer partner schritt für schritt ihre qualität verbessern.

ein wort zu dem vergleich mit dem weltmarktpreis. so schön dieser vergleich ist, und so oft er genutzt wird, möchten wir darauf hinweisen, dass wir hier gewissermaßen äpfel mit birnen vergleichen. der weltmarktpreis basiert auf einem preiskorb aller gehandelten kaffees der welt. er setzt sich zum einen aus sämtlichen qualitätsstufen zusammen, nicht nur top qualitäten wie unseren. zum anderen besteht er aus kaffees vieler unterschiedlicher länder, die wiederum stark abweichende kostenstrukturen im anbau haben. so macht es z.b. einen wesentlichen unterschied, ob die kaffeekirschen von hand in waldgärten gepflückt oder maschinell auf plantagen geerntet werden. dennoch sehen wir in dem vergleich einen guten anhaltspunkt.

wir sehen unsere herausforderung und unser ziel der nächsten jahre darin, mehr über die kostenstrukturen unserer produzentenpartner zu erfahren, um wirklich evaluieren zu können, wie fair unsere preise sind. zudem arbeiten wir im rahmen des value chain projekts an einer verbesserung der kaffeequalität, mit der die farmer höhere einkaufspreise auf dem markt erzielen können.

Begriffserklärung:

FOB Coffee Circle:
Der Preis, den wir an die Union für ihren Rohkaffee zahlen.

Fairtradepreis:
Der Fairtrade Minimumpreis liegt bei 1,40 $/lb plus einer Prämie von 0,20 $/lb. Er gilt immer, wenn der Weltmarktpreis unter diesen 1,40$/lb liegt. Wenn der Weltmarktpreis darüber liegt, wird nur die Prämie von 0,20 $/lb dazu addiert. Siehe dazu

Weltmarktpreis:
博雅彩 Wir verwenden die Preise der International Coffee Organization (ICO) im Jahresdurchschnitt. Sie sind frei einsehbar unter

3.1.5 Projekte

Von jedem verkauften kg Kaffee, investieren wir 1 € in soziale Projekte in den Anbauregionen. So haben wir im Jahr 2017 insgesamt 168.559,69 € in Spenden gesammelt, was einer Steigerung zum Vorjahr von 43,7 % entspricht.

博雅彩für unsere partner vor ort ist das ein zusätzlicher anreiz zur verbesserung ihrer kaffeequalität und wird als teil der entlohnung verstanden. damit unterscheiden wir uns grundsätzlich von klassischer charity, da wir durch ökonomische anreize motivieren. wir sehen darin eine deutlich würdevollere art der unterstützung, als sie uns in klassischen spendenmodellen bisher begegnet ist.

Wo setzen wir Projekte um?
博雅彩 In der Auswahl unserer Projekte schauen wir auf insbesondere auf den Bedarf und achten auf eine direkte Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort. Zusätzlich sollen die Projekte nach der Umsetzung unabhängig weitergeführt werden und verfolgen ein klar definiertes, messbares Ziel.

unsere projektarbeit fokussiert sich auf partnerkooperativen in südwest äthiopien. für uns ist es wichtig, die gesammelten gelder so zu investieren, dass sie ihre maximale wirkung entfalten. so kämpfen wir in äthiopien gegen fundamentale probleme in der grundversorgung, wie z.b. fehlenden zugang zu sauberem wasser und daraus resultierenden hygienekrankheiten. diese probleme begegneten uns beispielsweise in kolumbien nicht in diesem ausmaß. dort investieren wir durch möglichst effektive maßnahmen in die ausbildung der kaffeefarmer, um sie bei der verbesserung der kaffeequalität und produktivität zu unterstützen und somit ihr einkommen schritt für schritt zu erhöhen und konnten bereits viel erreichen.

In welchen Bereichen setzen wir Projekte um?
博雅彩 Über Gespräche mit den Kaffeefarmern und Kooperativen finden wir heraus wo die größten Probleme der Menschen vor Ort liegen. Aus diesem Grund engagieren wir uns in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Kaffeeanbau.

Gesundheit:
博雅彩 Das äthiopische Gesundheitssystem ist durch drastische Mängel gekennzeichnet. So kommen auf einen Arzt ca. 35.000 Patienten und knapp die Hälfte der Äthiopier muss mehr als 15 Kilometer zum nächstgelegenen Gesundheitsposten zurücklegen (GIZ 2014). Unsere Gesundheitsprojekte zielen darauf ab, die Trinkwasser- und Sanitärversorgung und die medizinische (Erst-)Versorgung in den Kaffeekooperativen zu verbessern. Auch fehlt es den Menschen vor Ort oft an Wissen über die Risiken, die verschmutztes Wasser oder mangelnde Hygiene mit sich bringen. Das fehlende Bewusstsein für Gesundheits- und Hygienethemen ist für viele gravierende Krankheiten verantwortlich. Durch entsprechende Bildungsmaßnahmen wollen wir dem Entgegenwirken.

Bildung ist eine entscheidende Voraussetzung für bessere Zukunftschancen.

Bildung:
Bildung ist eine entscheidende Voraussetzung für bessere Zukunftschancen. Wie überall gilt dies vor allem in einem Land wie Äthiopien, in dem knapp 30 % der Bevölkerung unter der absoluten Armutsgrenze leben (Weltbank 2011). Die Analphabetenrate liegt bei über 50 % (UNICEF 2012), was vor dem Hintergrund eines immensen Fachkräftemangels besonders schwer wiegt. Etwa die Hälfte der schulpflichtigen Kinder nimmt nicht regelmäßig am Unterricht teil bzw. verlässt die Schule ohne Abschluss (Weltbank 2012). Unsere Bildungsprojekte zielen darauf ab, die Unterrichtsbedingungen der Kinder in den Kaffeekooperativen zu verbessern und sie auf ihrem Weg zu einer Basisausbildung und dem ersten Schulabschluss zu unterstützen. So eröffnet sich ihnen die Möglichkeit, eine weiterführende Schule zu besuchen und Perspektiven für eine berufliche Qualifizierung zu entwickeln.

Kaffeeanbau:
Äthiopien hat mit massiven ökologischen Problemen zu kämpfen. Abholzung und Zerstörung der äthiopischen Wälder stellen ein zentrales Problem für die Klimastabilität und das Ökosystem dar und gefährden die Rückzugsgebiete vieler seltener Tier- und Pflanzenarten. Unsere Projekte im Bereich Kaffeeanbau zielen darauf ab lokale Wirtschaftsförderung mit ökologischem Nutzen zu verknüpfen. Traditionelle Anbauformen sollen gefördert, Abholzung vermieden und ökologische Prinzipien im Produktionsprozess verankert werden. Dadurch wollen wir sowohl zur Biodiversitäts- als auch zum Klimaschutz beitragen. Neben der ökologischen Komponente engagieren wir uns auch im Bereich des Wissens- und Technologietransfers und unterstützen Kooperativen durch Trainings und verbessertes Equipment, eine höhere Kaffeequalität zu produzieren, wodurch sie in der Lage sind höhere Erträge für ihren Kaffee zu erzielen.

Was passiert aktuell?
博雅彩 Aktuell investieren wir die Gelder in die Umsetzung von WaSH Projekten und in Projekte die der Qualitätsverbesserung im Kaffeeanbau dienen. Die Projekte entwickeln wir gemeinsam mit den Menschen vor Ort, um einen konkreten Bedarf sicher zu stellen. Die Umsetzung erfolgt mit lokalen Kooperationspartnern. Im Bereich WaSH arbeiten wir seit Jahren erfolgreich mit der zusammen.

博雅彩aktuell unterstützt du mit jeder tasse kaffee entweder unser wash-projekt in äthiopien, welches mehr als 18.900 menschen zugang zu sauberem trinkwasser, sanitäranlagen und hygiene ermöglichen soll, oder unser jüngstes projekt, in dessen rahmen wir 10.000 kaffeefarmer in äthiopien über 3 jahre begleiten, um ihr wissen im kaffeeanbau zu stärken und entsprechende infrastruktur für die herstellung zu sichern. du entscheidest bei deinem einkauf selbst, welches der projekte du unterstützen möchtest. , was wir seit der gründung von coffee circle erreicht haben.

es ist unser ziel, bei allen langfristigen partnern projekte umzusetzen. in den kommenden jahren haben wir uns verstärkt projekte im kaffeeanbau vorgenommen. wir glauben daran, dass investitionen in kaffeequalität und professionalität der produzentenstrukturen (z.b. in der finanzierung, leadership oder buchhaltung) für die langfristige sicherung und steigerung des einkommens der kaffeefarmer und ihrer familien am wirkungsvollsten ist.

2018 haben wir uns vorgenommen, mehr als 250.000 € Spenden zu generieren und neue Projekte in weiteren Ursprungsländern anzugehen.

Das Jimma Wash Project
Jimma Wash Projekt
Polaroids machen glücklich
Martin auf dem Weg

3.1.6 Umweltverträgliche Anbaumethoden

der großteil unserer kaffees wird umweltverträglich angebaut. dies beeinflusst, unabhängig von einer zertifizierung, auch unsere kaufentscheidung. so begrüßen wir beispielsweise das offizielle bio-siegel ausdrücklich. letztendlich spielt qualität für uns aber eine größere rolle als eine offizielle zertifizierung. daher kaufen wir auch nicht zertifizierte kaffees, sofern wir uns sicher sind, dass der kaffee auf umweltverträgliche weise angebaut wird.

博雅彩bei einer umweltverträglichen anbaumethode wird die umwelt nicht langfristig beeinträchtigt oder überbeansprucht. ein großteil unserer kaffees stammt aus sogenannten waldgärten, die einen umweltverträglichen anbau und die artenvielfalt fördern. die bäume schützen sich gegenseitig vor schädlingen und somit kann auf den einsatz von pestiziden und synthetischen düngern verzichtet werden. auch die ernte ist besonders umweltfreundlich, da unsere kaffees fast ausschließlich von hand gepflückt werden (die ausnahme bildet brasilien). dies ist zwar aufwändiger, aber so werden zum einen wirklich nur die reifen kaffeekirschen gepflückt und zum anderen keine erntemaschinen verwendet, die betrieben werden müssen.

die überprüfung der umweltverträglichen anbauweise ist in der realität sehr schwierig. es bedarf großem vertrauen zu unseren produzentenpartnern. wir können nicht das ganze jahr überprüfen, inwieweit z.b. chemische düngemittel eingesetzt werden. größere präsenz und bessere beziehungen helfen uns eine größere transparenz zu schaffen. ebenso tragen zertifizierungen ihren teil dazu bei, die produzenten an eine umweltverträgliche anbauweise zu erinnern. doch auch zertifizierungen basieren lediglich auf einer jährlichen befragung und kontrolle. gerade in äthiopien, haben wir aufgrund persönlicher erfahrung der letzten jahre unsere zweifel, inwieweit bio-zertifizierungen wirklich konsequent gemacht und dann auch eingehalten werden.

In 2017 waren 81 % unseres eingekauften Rohkaffees biozertifiziert. 2016 waren es noch 40 %.

博雅彩seit 2017 haben wir zwei kaffees aus kenia im sortiment, welche synthetisch gedüngt werden. die düngungen erfolgen bei unseren partnern nach strengen vorschriften in bezug auf die menge und der art der eingesetzten dünger. seit den 90er jahren werden kenianische kleinbauern stark von der regierung in der nutzung von synthetischen düngern ausgebildet und zur nutzung ermutigt, um ihre produktivität erhöhen. aus diesem grund sind diese düngemittel eng in der kenianischen landwirtschaft verwoben und es gibt nahezu keine biologisch zertifizierten kaffees in kenia.* wir mussten in kenia lernen, dass dünger nicht per se schlecht ist, dass ein einsatz aber sehr streng kontrolliert erfolgen muss, angepasst auf sehr viele faktoren, wie z.b. die pflanze, aktuelles wetter, und bodenbeschaffenheit. nur bei bewusstem einsatz kann ökologischen schäden vorgebeugt werden. und nur so können die vom geschmack her einzigartigen kenianischen kaffees, die in der welt des spezialitätenkaffees eine wichtige rolle spielen, weiter nachhaltig angebaut werden.

博雅彩in 2017 waren 81 % unseres eingekauften rohkaffees biozertifiziert. 2016 waren es noch 40 %. du findest sie aktuell in folgenden kaffees:

Unsere Bio Kaffees
Unsere aktuellen Kaffees mit Bio-Zertifizierung

3.1.7 Kontinuierliche Verbesserung

der handel mit kaffee ist komplex und wir haben in den letzten jahren gelernt, dass er kein „schwarz-weiß-denken“ zulässt. vielmehr müssen wir ständig dazu lernen und unsere einkaufskriterien regelmäßig überprüfen, um hohe qualität, fairen handel und umweltverträglichen anbau soweit möglich sicherzustellen.

Darum haben wir uns für unsere sechs Einkaufskriterien folgende Ziele gesetzt:

Rückverfolgbarkeit:
Wir streben weiterhin nach einer 100% Rückverfolgbarkeit unseres Rohkaffees. Dies erreichen wir durch eine verbesserte Einkaufsplanung und der Erfahrung, die wir über die Jahre im Kaffeeeinkauf gesammelt haben.

Persönliche Beziehungen:
博雅彩 Wir möchten alle unsere Partnerkooperativen jährlich besuchen. Unsere Herausforderung besteht in den kommenden Jahren darin, das „Green Buying Team“ entsprechend zu vergrößern. Idealerweise können wir unsere Besuche dann auf mehrere Schultern verteilen und unsere Beziehungen mit den Partnerkooperativen intensivieren. Gleichzeitig können wir so in mehreren Ländern präsent sein und auch weiterhin neue Ursprungsländer hinzunehmen, um unsere geschmackliche Vielfalt zu erweitern.

Hannes bei der Ernte in Äthiopien
Hannes bei der Ernte in Äthiopien

Hohe Qualität:
Über die letzten 8 Jahre lag der Cupping Score unserer Kaffees im gewichteten Mittel immer über 81 Punkten. An dieser hohen Qualität möchten wir festhalten und sie noch steigern.

unser ziel für 2018 ist es durch die zusammenarbeit mit den farmern in unseren partnerkooperativen die qualität des kaffees weiter zu steigern - nicht nur für uns, sondern auch für die farmer. denn durch die höhere qualität erhalten sie einen höheren preis.

博雅彩unser aktuelles projekt, das value chain projekt in äthiopien, verfolgt genau dies. durch verschiedene maßnahmen, wie zum beispiel gezielten trainings zur kaffeequalität oder der errichtung von washing stations, steigern die farmer ihre kaffeequalität.

Hohe Einkaufspreise:
Wir sehen unsere Herausforderung und unser Ziel der nächsten Jahre darin, mehr über die Kostenstrukturen unserer Produzentenpartner zu erfahren, um wirklich evaluieren zu können, wie fair unsere Preise sind. Zudem arbeiten wir im Rahmen des Value Chain Projekts an einer Verbesserung der Kaffeequalität, mit der die Farmer höhere Einkaufspreise auf dem Markt erzielen können.

Projekte:
博雅彩 Es ist unser Ziel, bei all unseren langfristigen Partnerkooperativen Projekte umzusetzen. Für die kommenden Jahre haben wir uns verstärkt Projekte im Kaffeeanbau vorgenommen. Wir glauben daran, dass Investitionen in Kaffeequalität und Professionalität der Produzentenstrukturen (z.B. in der Finanzierung, Leadership oder Buchhaltung) für die langfristige Sicherung und Steigerung des Einkommens der Kaffeefarmer und ihrer Familien am wirkungsvollsten ist.

für 2018 haben wir uns zudem vorgenommen, mehr als 250.000 eur spenden zu generieren und neue projekte in weiteren ursprungsländern anzugehen.

Umweltverträgliche Anbaumethoden:
博雅彩 Eines unserer großen Anliegen ist es einen nachhaltigen Anbau sicherzustellen und unsere Partnerkooperativen darin zu bestärken.

博雅彩größere präsenz und bessere beziehungen helfen uns eine größere transparenz zu schaffen. ebenso tragen zertifizierungen ihren teil dazu bei, die produzenten an eine umweltverträgliche anbauweise zu erinnern.

3.2

Direkter Kaffeeinkauf

Kooperative Ilketunjo

die kooperative ilketunjo liefert die basis für unseren limu kaffee. seit der gründung von coffee circle haben wir dort jedes jahr kaffee eingekauft. deshalb möchten wir diese kooperative hier näher vorstellen.

das gesamte einkaufsvolumen über alle 8 jahre liegt bei 114.420 kg, was ilketunjo zu unserer größten bezugsquelle von kaffee macht. wir kennen viele der kaffeebauern persönlich und sind in der region mit unseren projekten aktiv. hier wurden die meisten projekte durchgeführt: der bau des trinkwasserbrunnens, kauf von schulmöbeln und lehrmaterialien sowie das wash-projekt.

Herzliche Gastfreundschaft in Ilketunjo
Herzliche Gastfreundschaft in Ilketunjo
Katrin bei der Satellite School
Moata und Hannes bei der Satellite School
3.2

Kaffee Wertschöpfungskette in Äthiopien

博雅彩unser kaffee legt einen langen weg zurück bevor er in unserer rösterei in berlin ankommt. je nach land gestaltet sich dieser weg unterschiedlich, denn fast jedes kaffeeanbauland hat andere strukturen im kaffeehandel. da wir den großteil unseres kaffees aus äthiopien beziehen schlüsseln wir die kaffee wertschöpfungskette am beispiel äthiopien auf:

Wertschöpfungskette Kaffee in Äthiopien

Kaffeefarmer:
Sie pflanzen, pflegen und ernten die Kaffeekirschen. Im Anschluss liefern sie diese zur Weiterverarbeitung an die Kooperative.

Kooperative:
Demokratisch strukturierter Zusammenschluss von mehreren Kaffeefarmern. Hier findet die Aufbereitung der Kaffeekirschen statt und der Pergament-Rohkaffee wird von der Kooperative getrocknet und gelagert. Einen Teil des sogenannten FOB Betrags (der Preis, zu dem wir den Kaffee dort einkaufen) wendet die Kooperative für laufende Kosten wie z.B. Wartung von Maschinen und Investitionen auf. Der größte Teil der Erlöse wird aber direkt an die Kaffeefarmer ausgezahlt. Da die Farmer auch von den Investitionen profitieren, nehmen wir zur Vereinfachung unsererer Rechnung an, dass die gesamten Erlöse den Farmern zugute kommen.

Union:
博雅彩 Dachverband und Exportvertreter der Kooperativen. Die Union schließt die Verträge mit internationalen Kaffeehändlern (also auch mit uns) und bereitet die Kaffees für den Export vor. Dazu zählen das Abschälen der Pergamenthaut, Sortieren der Qualitäten, Abfüllung in Jutesäcke und Transport bis zum Exporthafen. Der Teil des FOB Betrags, den die Union bekommt, ist von Union zu Union unterschiedlich, liegt aber typischerweise zwischen 10% und 30%.

FOB Betrag (Free on Board):
Kosten für den Importeur bzw. Coffee Circle bis zum vereinbarten Verladehafen der Verschiffung. Er wird zwischen der Kooperative und Union aufgeteilt.

Importeur:
Offizieller Vertragspartner der Union und Servicedienstleister von Coffee Circle. Er übernimmt die Verschiffung vom Hafen Dschibutis, Zollabwicklung und Einlagerung in Hamburg.

Rohkaffeepreis:
Setzt sich aus dem FOB Betrag und den Kosten für Logistik, Exportservice, Verschiffung und Einlagerung zusammen.

3.3

Gesellschaftliche Wirkung durch direkten Kaffeeeinkauf

da wir einkaufspreise zahlen, die weit über dem üblichen preisniveau liegen, generieren wir eine positive finanzielle wirkung für die kaffeefarmer und ihre familien. im jahr 2016 haben wir so ca. 69.000 menschen erreicht.

2016: Wirkung durch direkten Handel
Impact durch Zusatzeinkommen erreichte Menschen davon erreichte Kaffeefarmer effektiv erreichte Menschen davon effektiv erreichte Kaffeefarmer
TOTAL 69.455 11.083 65.501 10.453
Einkommens­steigerung um min 5% des BNE 17.470 2.822 13.516 2.192
Einkommens­steigerung um min 10% des BNE 9.845 1.569 5.892 939

Erreichte Kaffeefarmer:
博雅彩 Alle Mitglieder unserer Partnerkooperativen in 2016.

Hinweis:
博雅彩 Zur Vereinfachung unserer Rechnung nehmen wir an, dass die gesamten Erlöse der Kooperative den Farmern zugute kommen. Der größte Teil der Erlöse der Kooperative wird direkt an die Kaffeefarmer ausgezahlt, ein kleiner Teil wird für laufende Kosten wie z.B. Wartung von Maschinen aufgewendet. Da die Farmer auch von diesen Investitionen profitieren, haben wir uns für diese Vereinfachung entschieden.

Erreichte Menschen:
Da nicht nur die Kaffeefarmer von der Einkommenssteigerung profitieren, sondern auch ihre Familien, wird die Wirkung hier auf die Familiengröße ausgeweitet. Dafür wurde die Anzahl an Kaffeefarmern je Kooperative mit der durchschnittlichen Familiengröße multipliziert. Diese setzt sich aus der Geburtenrate* +2 für die Eltern zusammen.

Effektiv erreichte Menschen und Kaffeefarmer:
Die Überschneidung mit unserer Projektwirkung (siehe 4.5 Gesellschaftliche Wirkung durch Projektumsetzung) wurde hier rausgerechnet.

Einkommenssteigerung:
Aus der Differenz des Einkommens der Coffee Circle Preise und der Weltmarktpreise** ermitteln wir das Zusatzeinkommen der Kaffeefarmer.

Vergleich mit BNE:
博雅彩 Wir vergleichen das Zusatzeinkommen der Kaffeefarmer mit dem Bruttonationaleinkommen der Ursprungsländer*. Wir ermitteln, ob das zusätzliche Einkommen mindestens 5% und 10% des Bruttonationaleinkommens darstellt. So lässt sich feststellen, wie viele Kaffeefarmer signifikant mehr verdienen, als der Durchschnitt im Land.

* Quelle: Weltbank. Geburtenrate Äthiopien 2015: 4,275 / BNE Äthiopien 2016: 660 USD // Geburtenrate Kolumbien 2015: 1,875 / BNE Kolumbien 2016: 6.320 USD

** Wir verwenden die Preise der International Coffee Organization (ICO) im Jahresdurchschnitt. Sie sind frei einsehbar unter

Über die Jahre haben wir insgesamt bisher ca. 131.000 Menschen erreicht.

Übersicht 2010 - 2016
Impact 2010 - 2016 Ø erreichte Menschen davon Ø erreichte Kaffeefarmer Ø effektiv erreichte Menschen davon Ø effektiv erreichte Kaffeefarmer
TOTAL 131.479 19.986 118.220 17.972
Einkommens­steigerung um min 5% des BNE 65.063 9.898 51.804 7.884
Einkommens­steigerung um min 10% des BNE 37.319 5.684 34.088 5.193
4

Wirkung durch lokale Projekte

4.1

Projektbereiche

durch den verkauf unserer kaffees verbessern wir gemeinsam mit unseren kunden die lebensbedingungen der kaffeebauern und ihrer familien.

Pro verkauftem Kilogramm Kaffee fließt 1 Euro in soziale Projekte, die wir gemeinsam mit den Menschen in den Kaffeeregionen umsetzen.

pro verkauftem kilogramm kaffee fließt 1 euro in soziale projekte, die wir gemeinsam mit den menschen in den kaffeeregionen umsetzen. wir fahren regelmäßig in die äthiopischen kaffeekooperativen, wo wir mit den bewohnern ins gespräch kommen. dabei wird deutlich, welche probleme die menschen vor ort als besonders gravierend empfinden. aus diesem grund engagieren wir uns in den bereichen gesundheit, bildung und kaffeeanbau. seit 2011 engagieren wir uns mit projekten in äthiopien und können so auf 7 erfolgreiche jahre der zusammenarbeit zurückblicken.

Gesundheit
Auf einen Arzt kommen in Äthiopien circa 35.000 Patienten und knapp die Hälfte der Menschen muss mehr als 15 Kilometer zum nächstgelegenen Gesundheitsposten zurücklegen [GIZ 2014]. Unsere Gesundheitsprojekte zielen darauf ab, die Trinkwasser- und Sanitärversorgung und die medizinische (Erst-)Versorgung in den Kaffeekooperativen zu verbessern. Durch Bildungsmaßnahmen möchten wir das Bewusstsein für Gesundheits- und Hygienethemen stärken und über Risiken aufklären, die verschmutztes Wasser mit sich bringt.

Bildung
In Äthiopien liegt die Analphabetenrate bei über 50 % [UNICEF 2012]. Etwa die Hälfte der schulpflichtigen Kinder nimmt nicht regelmäßig am Unterricht teil bzw. verlässt die Grundschschule ohne Abschluss [Weltbank 2016]. Unsere Bildungsprojekte zielen darauf ab, die Unterrichtsbedingungen der Kinder in den Kaffeekooperativen zu verbessern und sie auf ihrem Weg zu einer Basisausbildung und dem ersten Schulabschluss zu unterstützen.

Kaffeeanbau
Abholzung und Zerstörung der äthiopischen Wälder stellen ein zentrales Problem für die Klimastabilität und das Ökosystem dar. Unsere Projekte im Bereich Kaffeeanbau zielen darauf ab, lokale Wirtschaftsförderung mit ökologischem Nutzen zu verknüpfen. Traditionelle Anbauformen sollen gefördert und ökologische Prinzipien im Produktionsprozess verankert werden. Dadurch wollen wir sowohl zum Biodiversitäts- als auch zum Klimaschutz beitragen. Zusätzlich engagieren wir uns im Bereich des Wissens- und Technologietransfers. Durch Trainings und verbessertes Equipment unterstützen wir die Kooperativen dabei, Kaffee von höherer Qualität zu produzieren.

4.2

Projektkriterien

01 | Es besteht ein konkreter Bedarf

博雅彩gemeinsam mit den kaffeefarmern und ihren familien sowie vertretern der zuständigen lokalen regierung analysieren wir die situation vor ort, besprechen den bedarf und wählen die projekte gemeinsam aus. so arbeiten wir zusammen an realistischen zielen, die auf die örtlichen bedürfnisse passen.

02 | Die Menschen vor Ort sind an der Umsetzung beteiligt

博雅彩die menschen vor ort sind nicht nur an der projektauswahl, sondern auch an der planung und umsetzung maßgeblich beteiligt. die partizipation fördert eigenverantwortung und -initiative der bewohner, was für die langfristige wirkung unserer projekte essentiell ist.

03 | Die Instandhaltung der Projekte ist nicht von uns abhängig

trainings zur instandhaltung der projekte fördern die eigenverantwortung. zusätzlich investieren wir ausschließlich in projekte, bei denen die übernahme anfallender folgekosten (zum beispiel für reparaturarbeiten oder lehrpersonal) von der zuständigen lokalen regierung und anderen projektbeteiligten zugesagt wird.

04 | Die Wirkung ist messbar

博雅彩jedes unserer projekte hat ein realistisches, klar definiertes ziel. für die beurteilung des langfristigen erfolgs bedarf es zunächst einer umfassenden analyse aller projektphasen. dabei werden nicht nur eingesetzte ressourcen und erbrachte leistungen berücksichtigt, sondern auch die langfristige wirkungen in zielgruppe und gesellschaft.

Unser Partner: Die Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Die Deutsche Welthungerhilfe e.V.

博雅彩wir haben lange nach einem partner gesucht, der unseren hohen transparenzanforderungen entspricht und bereit ist, innovative wege zu gehen. mit der haben wir diesen partner 2015 gefunden!

Die Welthungerhilfe hat sehr viel Erfahrung in der Entwicklungs­zusammenarbeit und ist in Äthiopien seit über 40 Jahren tätig.

博雅彩die welthungerhilfe hat sehr viel erfahrung in der entwicklungszusammenarbeit und ist in äthiopien seit über 40 jahren tätig. in der zusammenarbeit können wir unglaublich viel lernen, von der erfahrung profitieren und haben mit diesem partner die möglichkeit, deutlich mehr zu erreichen und unsere art der entwicklungszusammenarbeit innovativer zu gestalten. unser gemeinsames ziel lautet: sauberes wasser für mehr lebensqualität. wir sind mit dem welthungerhilfe-team vor ort in regelmäßigem kontakt, um transparent über projektfortschritte informieren zu können.

Martin, Coffee Circle und Welthungerhilfe
Wasserreservoir am Jimma Wash Project
Fahrt durch Äthiopien mit der Welthungerhilfe
Unterwegs mit der Welthungerhilfe in Äthiopien
4.3

Umgesetzte Projekte

Gesundheit

  • Projektvolumen: 707.150 €
  • mehr als 45.935 effektiv* erreichte Menschen
  • 4 umgesetzte Projekte:
    • 2011: Bau eines Trinkwasserbrunnens für die Kooperative Ilketunjo
    • 2012: Ausstattung einer lokalen Gesundheitsstation für die Kooperative Ilketunjo
    • 2013: Solarstrom für eine Gesundheitsstation für die Kooperative Wokito Medalu
    • 2014-2017: Jimma WaSH Project

* Effektiv erreichte Menschen = Menschen, die bisher von keinem unserer früheren Projekte (unabhängig aus welchem Bereich) profitiert haben.

Befüllen einer Krankenstation
Der Jimma Wash Project Kiosk
Besuch bei der Homecha Quelle in Jimma
Besuch bei der Homecha Quelle in Jimma

Bildung

  • Projektvolumen: 23.800 €
  • mehr als 1.600 effektiv erreichte Menschen
  • 4 umgesetzte Projekte:
    • 2011: Kauf von Schulmöbeln und Lehrmaterialien für die Kooperative Ilketunjo
    • 2011: Bau eines Schul-Volley- und Fußballplatzes für die Kooperative Ilketunjo
    • 2012: Ausstattung einer Schule mit Stiften, Büchern & Heften für die Kooperative Ilketunjo
    • 2013: Oolmehayee Satellite School - Neue Grundschule für die Kooperative Ilketunjo
In der Satellite School wird gelernt
In der Satellite School wird gelernt
Möbel für die Satellite School
Anna in der Satellite School

Kaffeeanbau

  • Projektvolumen: 12.800 €
  • mehr als 1.900 effektiv erreichte Menschen
  • 2 umgesetzte Projekte:
    • 2013: Bio-Zertifizierung für die Kooperative Ilketunjo
    • 2014: Bio-Zertifizierung für die Kooperativen Doyo und Alaga-Sakela

Anmerkung:
博雅彩 Unsere Erfahrungen mit Übernahme der Erstkosten für eine Bio-Zertifizierung waren leider nicht optimal. Als wir der Kooperative Ilketunjo die Erstzertifizierung finanziert haben, hat anschließend leider kein anderer Käufer den Rohkaffee als bio-zertifiziert erworben. Daher war der Kooperative die Fortführung der Zertifizierung zu risikoreich und hat sich dazu entschieden sie nicht weiterzuführen. Die Zertifizierung würde jährlich weiterhin eine Gebühr von ca. 3.000 € kosten. Die geplante langfristige positive Wirkung konnte somit nicht erreicht werden. Daraus haben wir gelernt: In Zukunft werden wir uns im Bereich Kaffeeanbau auf Trainings und Wissenstransfer konzentrieren.

An den Drying Beds in Ilketunjo
An den Drying Beds in Ilketunjo
Kaffeekirschen
What a commute
4.4

Aktuelle Projekte

博雅彩mit jeder tasse kaffee unterstützt du die verbesserung der lebensbedingungen für die menschen in den ursprungsländern. pro verkauftem kilogramm kaffee fließt 1 € in projekte, die wir gemeinsam mit den menschen vor ort umsetzen. aktuell haben wir 2 große projekte: das wash projekt und das value chain projekt.

4.4.1 WaSH Projekt

global gesehen zählen die versorgung der weltbevölkerung mit unbedenklichem wasser sowie der zugang zu angemessener sanitärer versorgung in den kommenden jahrzehnten zu den größten herausforderungen der menschheit.

aus diesem grund gehört die bewältigung der so genannten „weltwasserkrise“ zu den zielen für nachhaltige entwicklung der vereinten nationen. auch wir wollen zur erreichung dessen unseren beitrag leisten!

WaSH: (Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene)

nach umfassender analyse der lokalen situation startete coffee circle im jahr 2015 in kooperation mit der deutschen welthungerhilfe e.v. mit einem groß angelegten wasser- und hygieneprojekt in jimma, einer unserer kaffeeanbauregionen in äthiopien.

博雅彩bei dem verfolgten wash (wasser, sanitärversorgung und hygiene)-ansatz handelt es sich um ein entwicklungskonzept, das auf eine verbesserung der trinkwasserversorgung sowie den (aus-) bau von sanitäranlagen in unterversorgten gebieten abzielt. durch gezielte aufklärungsarbeit im gesundheits- und hygienebereich wird außerdem wissen vermittelt, durch das viele risikofaktoren reduziert werden können, die sonst zu für krankheiten führen.

Unser Ziel bis Ende 2017: Verbesserung der Wasser- und Hygienesituation für 18.900 Menschen – davon werden ca. 13.600 Menschen das erste Mal von einem unserer Projekte profitieren

Projektvolumen: 680.000 €

Die 3 Teilprojekte

01 | Sauberes Trinkwasser durch die Erschließung der Homecha und Shaki Quelle
博雅彩 Dazu gehört der Bau von Leitungen, die das Wasser zu einem Wasserreservoir führen, wo es gespeichert wird. Von dort aus gelangt es wieder durch Leitungen zum Wasserkiosk. Die Bewohner können sich dort gegen einen geringen Betrag sauberes Trinkwasser abfüllen.

Für die Betroffenen ist dies eine menschenunwürdige Situation

02 | Verbesserte Hygiene- und Sanitärsituation durch den (Aus-)Bau von Sanitäranlagen
Ziel dieses Teilprojekts ist es, dass die Dörfer und Gemeinden langfristig ODF (Open Defecation Free) werden, sie also nicht mehr ihren Toilettengang im Freien verrichten müssen. Obwohl es seit 2010 das Menschenrecht auf Wasser- und Sanitärversorgung gibt, leben nach Schätzungen von UNICEF etwa 2,3 Milliarden Menschen - also knapp jeder dritte Mensch auf der Welt - ohne geeignete sanitären Anlagen. Für die Betroffenen ist dies eine menschenunwürdige Situation und ist vor allem in den sogenannten “Entwicklungsländern” der Fall.

um eine verbesserte hygiene- und sanitärsituation zu erreichen, wird der bau von sanitären einrichtungen gefördert. zusätzlich gibt es das konzept cltsh (community led total sanitation and hygiene): den gemeinden wird dabei ermöglicht, ihre eigene einschätzung und analyse über od (open defecation), also den toilettengang im freien, durchzuführen. sie können so ihre eigenen maßnahmen ergreifen, um odf zu werden. der ansatz zeichnet sich durch partizipative möglichkeiten wie gemeinschaftlicher analyse und aktion aus. so wird auch eine verbesserte nutzung von latrinen erreicht.

03 | Wissenstransfer durch Hygienetrainings
博雅彩 Durch Hygienetrainings kann wichtiges Wissen über richtige Hygienepraktiken verbreitet und über Risiken schlechter Hygiene aufgeklärt werden. Schulen bilden dabei einen starken Kanal, über welchen Wissen über Hygiene und Sanitärversorgung in die Haushalte und Gemeinden getragen werden kann. Sogenannte WASH-Clubs an Schulen helfen dabei. Ausgestattet mit vielen Materialien wird das Thema kreativ angegangen: Lieder und kleine Theaterstücke dienen so beispielsweise zur Sensibilisierung - und zwar nicht nur bei den Schülern, sondern auch bei deren Familien, Freunden und weiteren Gemeindemitgliedern.

wash-komitees werden zusätzlich von der gemeinde gewählt. diese komitees sind dann unter anderem dafür zuständig, dass der zugang zur wasserversorgung für alle gerecht bleibt und dass die regeln für die kollektive nutzung der neuen trinkwasser- und sanitäreinrichtungen von allen respektiert werden.

4.4.2 Value Chain Projekt

博雅彩bis 2020 begleiten wir 15 kooperativen über drei erntezyklen. 10.000 kaffeefarmer und deren familien werden im kaffeeanbau und der qualitätsverbesserung gefördert, um einen höheren preis für ihren kaffee und damit auch ein höheres einkommen zu erzielen.

der preis des kaffees wird auf basis der qualität festgelegt. diese wird in cuppings von unabhängigen experten der äthiopischen kaffeebörse evaluiert. je höher die kaffeequalität ausfällt, desto höher ist auch der verkaufspreis und analog dazu erzielen die farmer höhere einnahmen.

Projektvolumen: 250.000 €

umsetzungszeitraum: 2017 bis 2020

Die 4 Maßnahmen

01 | Aufbau von Washing Stations
博雅彩 Durch eigene Washing Stations haben die Kooperativen die Möglichkeit ihren Kaffee selbst zu waschen bzw. “washed” Qualitäten zu produzieren. Das Waschen der Kaffeekirschen ist ein wichtiger Teil der Verarbeitung. Gewaschene Kaffees erzielen im Verkauf einen signifikant höheren Ertrag, d.h. wenn die Kooperative diesen Verarbeitungsschritt selbst durchführt, findet ein wichtiger Teil der Wertschöpfung innerhalb der Kooperative statt und die Kooperative kann eine nennenswerte Einkommenssteigerung.

02 | Wissensaufbau in der Kaffeeverarbeitung
Die Farmer erhalten Trainings und Wissensvermittlung im Bereich der Kaffeeverarbeitung. Das Verarbeiten der Kaffeekirschen an der Washing Station spielt eine zentrale Rolle für die finale Kaffeequalität. Hier ist eine sorgfältige Arbeitsweise wichtig. Die Kaffeebohnen müssen korrekt von der Kirsche getrennt, im richtigen Maße fermentiert und zum Schluss sorgfältig getrocknet werden. Die Kooperativen erhalten regelmäßige Trainings und werden während der Erntezeit täglich durch einen Berater assistiert, damit eine bestmögliche Verarbeitung an den Washing Stations stattfindet.

03 | Unterstützung in der Business Planung
Eine Herausforderung für die Kooperativen ist die Erstellung eines Business Plans für die Ernte. Im Vorfeld der Ernte müssen zahlreiche Punkte definiert werden, wie die Frage, wie viel Kaffee produziert werden soll. Daraus abgeleitet muss u.a. kalkuliert werden, wie viel Betriebskapital als Kredit aufgenommen werden muss oder wie viele Drying Beds gekauft werden müssen – oder wie viele Mitarbeiter an der Washing Station für die Ernte eingestellt werden sollten. In Bezug auf diese komplexen Fragestellungen und Berechnungen erhalten die Kooperativen Unterstützung und Wissenstransfer.

04 | Erhöhung der Produktivität der Kaffeepflanzen
博雅彩 Obwohl die ökologischen Gegebenheiten für den Kaffeeanbau in dieser Region ideal sind, zählt die Produktivität der Kaffeepflanzen zu den niedrigsten weltweit. Im Durchschnitt produziert hier eine Kaffeepflanze nur ca. 0,5 – 1 kg Rohkaffee. Das Problem ist, dass die Kaffeepflanzen sehr alt sind und nicht zurückgeschnitten werden. Im Rahmen dieses Projekts soll die Produktivität der Pflanzen auf zwei Wegen erhöht werden. Zum einen erhalten die Farmer Trainings, wie sie ihre Pflanzen zurückschneiden können und zum anderen wird an Demonstrationsfeldern gezeigt, wie alte Pflanzen durch neue Jungpflanzen ausgetauscht werden können.

Unser Partner vor Ort: CoQua
In Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner CoQua (= Coffee Quality) haben wir ein Team in Äthiopien aufgebaut, das diese Maßnahmen direkt mit den Kooperativen umsetzt. Es besteht aus lokalen Kaffeeexperten und Agronomen, die die Kaffeefarmer trainieren und betreuen. Jede Kooperative bekommt einen “Assistant Quality Adviser” zugeordnet, der in dem Dorf der Farmer wohnt und so die Kooperativen rund um das Jahr eng betreuen und schulen kann. Nach drei Jahren Projektlaufzeit sind die Kooperativen in der Lage ihr Wissen weiterzugeben und somit eigenständig zu einer positiven Entwicklung beizutragen.

Warum ist dieses Projekt wichtig?
Der Kaffeeanbau in Jimma hat perfekte Voraussetzungen. Die natürlichen Gegebenheiten wie Anbauhöhe, Bodenqualität und Klima begünstigen eine hohe Kaffeequalität. Der Zusammenschluss in Kaffeekooperativen ist in dieser Region üblich. Die Kaffeefarmer nutzen eine gemeinsame zentrale Aufbereitungsstation und haben gemeinschaftlich einen besseren Marktzugang.Dennoch sind die Kooperativen nicht in der Lage ihr Potential voll auszuschöpfen. Es fehlt an technologischer Ausstattung, Zugang zu professioneller Beratung im Kaffeeanbau und einem Austausch zur Qualitätsverbesserung unter den Kooperativen. Diese Schwierigkeiten gepaart mit der wachsenden Bedrohung durch den globalen und regionalen Klimawandel, der sich auf den Kaffeeanbau und auf alle natürlichen Ressourcen in der Region auswirkt, führen zu einer Verschlechterung der Lebensbedingungen und sogar zur Bedrohung der Existenz der Farmer und ihrer Familien.

Wie sagt man so schön? Eine Win-Win-Situation!

博雅彩auch wir als kaffeekäufer profitieren, wie auch andere internationale röstereien, von der höheren qualität. für die farmer bedeutet dies, dass nicht nur wir, sondern auch andere kaffeekäufer, höhere einkaufspreise zahlen. wie sagt man so schön? eine win-win-situation!

wir von coffee circle sind bereits seit über sieben jahren in äthiopien aktiv und kennen den kaffeemarkt, die gegebenheiten und nicht zuletzt die menschen vor ort sehr gut. wir sehen in diesem projekt ein großes potential, das einkommen der farmer signifikant zu steigern.

4.5

Gesellschaftliche Wirkung durch Projektumsetzung



Spendeneingänge 2011-2017 (in Euro) Gesamt: 557.938,07 €

Generiert durch den Kaffeeverkauf (1 € / kg) sowie durch Zusatzspenden

Impact 2011-2017 (Anzahl an effektiv erreichten Menschen)

Bereits abgeschlossene Projekte & laufendes WASH-Projekt
Gesamt effektiv erreicht:
Knapp 50.000 Menschen

4.6

Ausblick

Integration des WASH Projekts in ein BMZ Projekt

博雅彩die idee für ein integratives bmz agrobiodiversitätsprojekt entstand 2015, zusammen mit der landesdirektion der welthungerhilfe. die fünf bereiche wash, ernährung, landwirtschaft, wirtschaftliche stärkung und rehabilitation der umwelt sollen damit gesamtheitlich gestärkt werden. eine verbesserung der lebensmittelversorgung sowie bereitstellung von ökonomischen und ökologischen voraussetzungen zur nachhaltigen einkommenssteigerung von 10.000 kaffeefarmern und ihren familien soll so erreicht werden. das bestehende wash-projekt wird dabei in dieses projektvorhaben eingegliedert. die welthungerhilfe wird das projektvorhaben leiten, die äthiopische ngo hundee wird das projekt implementieren. coffee circle wird als kaffeeexperte zur stärkung der kaffee-wertschöpfungskette die kaffeefarmer beraten sowie das projekt teilfinanzieren.

die bmz hat das projektvorhaben genehmigt. aufgrund von unruhen in äthiopien stockt die umsetzung aktuell.

D.R. Congo Kawa Kabuya — Ausblick
Ausblick auf Butembo, Nord-Kivu im Kongo
Folge uns auf unserer Reise zu einem richtig guten Kaffee, für alle.

博雅彩

&
博胜彩票登入博雅彩 博胜彩票网址多少 博課國際 博趣彩票登入博雅彩 博金彩票网址多少 博趣彩票手机app下载 博钻彩票北京 博马彩票手机app下载 博趣彩票网址多少 博达彩票手机app下载